Raumakustik verbessern - Lärm reduzieren

Raumakustik verbessern mit Akustikbildern

Die Raumakustik verbessern mit Akustikbildern und Absorberplatten

Reduzieren Sie Lärm und Hall und schaffen Sie sich eine gute Raumakustik – ganz ohne bauliche Maßnahme.

Für Firmen, Behörden, Praxen und Vereine:

Individuelles Angebot anfordern!

Schnell, kostenfrei und unverbindlich.

Jetzt anfordern

Um der Frage auf den Grund zu gehen, wie es gelingt die Raumakustik zu verbessern und Lärm zu reduzieren, betrachten wir am besten die Frage, was den Lärm eigentlich verursacht.

Je nachdem in welchen Räumen sich die Menschen befinden, sind die Ursachen für Lärm und damit verbundene Probleme sehr vielfältig. Häufigste Ursache für eine Lärmbelastung ist eine zu starke Ausbreitung von Schall aufgrund vieler schall-reflektierender Flächen.

In Einzelbüros hört man sich selbst. In Mehrpersonenbüros stören die Geräusche der anderen. In Empfangsbereichen hören alle Wartenden das, was eigentlich der Diskretion unterliegt. In Großraumbüros fällt es schwer, sich auf sich oder sein eigenes Telefonat zu konzentrieren, weil die Umgebungsgeräusche dermaßen laut und omnipräsent sind. In Wohnhäusern breitet sich der Schall auf  andere Etagen aus und verhindert einen ruhigen Schlaf für jüngere Mitbewohner. In Pausenbereichen wie der Cafeteria oder dem Esstisch versteht man sein Gegenüber kaum, weil jedes Geräusch durch Geschirr, Stühlerücken oder eben Gespräche der anderen zu intensiv ist. Beim Arzt ist der ohnehin nicht sonderlich angenehme Besuch aufgrund von Krankheit noch anstrengender, weil es die Raumakustik mit zuviel Hall nervend ist.

Diese Art von Lärmbelastung kann man beseitigen! Zwei mögliche Lösungen, um die Raumakustik zu verbessern, sind Akustikbilder und Absorberplatten.

Die Raumakustik verbessern mit Akustikbildern

Was sind Akustikbilder? Akustikbilder sind eine besonders schicke Form von Schallabsorbern. Sie sind auch bekannt als Schallschutz Bilder, akustische Bilder oder Absorberbilder.

Technisch betrachtet ist die Funktion von Akustikbildern die Aufnahme (Absorption) von Schallwellen in einem Raum. Daher gehören sie in die Gruppe der Schallabsorber. Die Besonderheit von Akustikbildern liegt darin, dass sie dekorativ sind. Einfarbig, mit Fotos oder grafischen Motiven oder sogar mit individuellen Fotos erscheinen sie einem Betrachter nicht als technische Maßnahme zur Verbesserung der Raumakustik, sondern schlicht als ansehnliche Wand-Dekoration.

Raumakustik verbessern mit Absorberplatten

In gleicher Weise wie die Akustikbilder wirken Schallabsorberplatten.  Ihr Hauptzweck ist die Lärmreduktion, um eine schlechte Raumakustik zu verbessern.  Sie sind in der Regel weiß oder grau und haben keine Möglichkeit der indiviuduellen Gestaltung. Ohne dekorativen Bezug haben sie einen eher technischen Look.

Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, mit Schallabsorberplatten eine Akustikdecke nachzurüsten. Hier ist ein Setting mit Kassettendecke ideal, da dann die → Absorberplatten mit Magnethalterung zum Einsatz kommen können.

Sind keine metallischen Elemente an Wand oder Decke vorhanden, an denen  die Absorberplatten angebracht werden können, empfehlen wir die Montage mit Montagekleber oder Silikon. Diese Methode kann sowohl an der Wand als auch an der Decke sicher eingesetzt werden.

Ein Vorher-Nachher-Vergleich mit Absorberplatten

Das folgende Beispiel zeigt die Verbesserung der Raumakustik in einer Telefonkabine beim Einsatz von Absorberplatten. Das gleiche Material wird übrigens auch in unseren Akustikbildern verwendet.

10% Aktion bis zum 3. Oktober 2018


Gültig für Bestellungen von einfarbigen Akustikbildern, Akustikbildern mit Motiv oder individuellen Akustikbildern. Einfach Gutschein-Code: Save10Deal im Warenkorb einlösen
Gültig für Bestellungen benannter Kategorien bis zum 3.10.2018. Ausgenommen bereits reduzierte Produkte.

Einsatzgebiete:

  • Einzel- und Mehrpersonenbüros
  • Großraumbüros (+ Deckenabsorber)
  • Seminar- und Trainingsräume
  • Warte- und Empfangsbereiche
  • Restaurants
  • Hotels und Pensionen
  • Wohnräume und Essbereiche
  • Treppenhäuser und Flure
  • Kitas und Schulen

jeweils unter Berücksichtigung der lokalen Brandschutzbestimmungen

Das Absorber-Material:

  • Hi-Tech-Dämmstoff Basotect®
  • Sehr gute Schallabsorptions-Eigenschaften
  • Optimal für die Frequenzen der menschlichen Sprache
  • Schwer entflammbar gemäß DIN 4102-1 (B1), EN 13501-1 (C-s2-d0), DIN 5510-2 (S4,SR2,ST2)
  • Frei von Flammenschutzmitteln
  • Frei von Mineral- und Glasfasern
  • UV-beständig

Technische Information als PDF

Wann sollten Sie Akustikbilder einsetzen?

Akustikbilder sind Designobjekte, um die Raumakustik zu verbessern.

Mit Akustikbildern verwirklichen Sie einen besonderen Anspruch an das Design Ihres Raumes kombiniert mit dem Bedarf , die Raumakustik zu verbessern. Denn Akustikbilder wirken wie Absorberplatten, sehen dabei aber aus wie Einrichtungsgegenstände – nicht wie eine technische Maßnahme, um die Raumakustik zu verbessern. Sie werden aufwändig gefertigt und sind in vielen Varianten erhältlich. Als Käufer bestimmen Sie die Größe, Farbe, das Motiv oder wählen sogar ihr individuelles Motiv. Akustikbilder kommen vorzugsweise an die Wand, können aber auch als sehr schöne Deckensegel von der Decke abgehängt werden.

Akustikbilder ansehen

Wann sollten Sie Absorberplatten einsetzen?

Absorberplatten sind funktionale Produkte, um die Raumakustik zu verbessern.

Absorberplatten können besonders gut dort eingesetzt werden, wo der Look passt oder ein eher großer Betrachtungsabstand zu den Absorberplatten gegeben ist. Sie haben keinen Stoffbezug, weswegen man leichte Ungleichmäßigkeiten aus der Nähe erkennen kann. Bereits ab 50 cm Abstand werden diese aber so gut wie unsichtbar. Absorberplatten können primär an der Decke, aber auch an der Wand eingesetzt werden. Sie sind mit sehr reduzierten Gestaltungsmöglichkeiten eine günstige Alternative zu den individuell gefertigten und damit teureren Akustikbildern. Absorberplatten kommen vorzugsweise an die Decke, können aber auch an der Wand angebracht werden.

Absorberplatten ansehen